Wie man 2020 grillt – der Trend der kommenden Saison

Gegrillte Keule

Grillen zählt wohl zu den ursprünglichsten Formen der Zubereitung von Speisen und weckt in Menschen eigentümliche archaische Gefühle. Die Feuerstelle als Ort der Zusammenkunft und des gemeinsamen Verzehrs erlegten Wildes, war schon immer etwas Besonderes. Der charakteristische Geschmack von Raucharomen hat bis heute eine wildromantische Anziehungskraft und verleiht Gerichten das gewisse Etwas. Profiköche präferieren jedoch beim Grillen unterschiedliche Methoden und egal ob man einen Plattengrill verwendet oder über Kohlen zubereitet, letztendlich zählt der Geschmack. Wie man den selbigen ins Grillgut bekommt ist zwar eine Sache der Zubereitung, trotzdem gibt es dabei einige Tricks, die man beachten sollte. Nach dem Motto „Marinieren danach“ zeigt WIBERG, dass das Beste, wie immer zum Schluss kommt und stellt damit gleichzeitig den Grilltrend der Saison 2020 vor.

DAS BESTE KOMMT ZUM SCHLUSS

Nur die besten Zutaten ermöglichen den höchsten Genuss. Soweit so gut. Beim Marinieren scheiden sich jedoch die Geister. Manche bevorzugen das Einlegen des Grillguts über Nacht oder zumindest für ein paar Stunden, andere wiederum präferieren etwa bei Rindfleisch den gänzlichen Verzicht auf eine Marinade. WIBERG erklärt warum es sich auszahlt, Marinaden erst nach dem Garprozess zu verwenden. Marinaden aus hochwertigen Ölen und Gewürzen herzustellen hat den Vorteil einer sehr komplexen Aromatik. Kaltgepresste Qualitätsöle wie etwa Sesamöl, Olivenöl oder auch Erdnussöl haben einen starken Eigengeschmack und fügen gustatorisch neue Komponenten hinzu. In Kombination mit edlen Gewürzen ergibt sich eine Aromenvielfalt, die es zu bewahren gilt und deshalb keine großen Hitze ausgesetzt werden sollte. Da Fleisch und Fisch nach dem Garprozess ohnehin rasten sollten, bleibt genug Zeit, die Marinade aus intensiven Ölen und Gewürzen aufzutragen und einziehen zu lassen. Das Interessante an den Marinaden ist, dass man sie für alle Sorten von Fleisch, Fisch und Gemüse verwenden und dabei sehr kreativ variieren kann.


TIPPS für besondere Geschmackserlebnisse nach dem Motto „Marinieren danach“

- CHICKEN FINEST:
WIBERG Grill-Brasil plus Erdnuss-Öl für fruchtig-scharfe Hühnerbrüste, Chickenwings und Drumsticks.
WIBERG PRODUKTE: Grill Brasil, Erdnuss-Öl

- THE FISHY ONE: WIBERG Zitronen-Pfeffer und Ursalz pur fein plus Basilikum-Öl für maritimen Grillgenuss von Fisch, Garnelen und Calamari.
WIBERG PRODUKTE: Zitronen-Pfeffer, Ursalz pur fein, Basilikum-Öl

- VEGGIE POWER: WIBERG Italia, Ursalz pur fein plus Zitrus-Öl für Paprika, Zucchini, Auberginen, Zwiebeln und Tomaten.
WIBERG PRODUKTE: ITALIA Gewürzzubereitung, Ursalz pur fein, Zitrus-Öl

- SMELL OF INDIA: WIBERG Curry Jaipur, Ursalz pur fein mit Erdnuss-Öl für indisches Grillvergnügen.
WIBERG PRODUKTE: WIBERG Curry Jaipur, Ursalz pur fein, Erdnuss-Öl

- ORIENTAL LAMB: WIBERG Marrakesch mit Sesam-Öl für orientalische Lammkoteletts vom Grill.
WIBERG PRODUKTE: WIBERG Marrakesch, Sesam-Öl

 

 Für Liebhaber von Kräuterbutter hat WIBERG ebenso Inspirationen parat:

- DIE EDLE: Gewürzbutter Red Dhofar mit Safran, Chili, Curcuma und Ingwer und 900 g Butter
WIBERG PRODUKTE: 100 ml Sesam-Öl, Curcuma, Ingwer gemahlen, Ursalz pur fein, Exquisite Red Dhofar

- DIE RAUCHIGE: Argentinische Gewürzbutter mit über Holz geräuchertem Paprika und Grill Argentina und 900 g Butter
WIBERG PRODUKTE: 100 ml Natives Oliven-Öl Extra Andalusien, Paprika Rubino, Paprika geräuchert, Ursalz pur fein, Würzsauce N° 1, Grill-Argentina

- DIE KERNIGE: Bergkräuterbutter mit steirischem Kürbiskern-Öl mit 850 g Butter, 50 ml Spinatpaste
WIBERG Produkte: 100 ml Kürbiskern-Öl g.g.A., Knofi Pur, Ursalz pur fein, Bergkräuter

 
Weitere Rezeptideen finden sie auf www.wiberg.eu/rezepte

Bilder

7360 x 4912
Lammkarree

5616 x 3744
Hühnerbrust

5616 x 3744
Gegrilltes Gemüse

6796 x 4530
Hühnerkeule

3744 x 5616
Lachs